Annemarie Hillmeier Praxis für Naturheilkunde Klassische Homöopathie - Angewandte Kinesiologie
Annemarie HillmeierPraxis für NaturheilkundeKlassische Homöopathie - Angewandte Kinesiologie

Die Klassische Homöopathie nach seinem Begründer, dem Arzt Samuel Hahnemann

Dr. med. C.F. Samuel Hahnemann 1755-1843

Durch die Arbeit vieler Homöopathen weltweit entwickelt sich diese Therapieform zu einem immer stärkeren Instrument, welches auch auf die komplexen und hartnäckigen Krankheitszustände unserer Zeit poistiv Einfluss nehmen kann.

 

Homöopathie findet seine Anwendung bei Erwachsenen bis ins hohe Alter, 

ebenso und oft besonders wirksam bei Kindern und Jugendlichen.

Aber auch Pflanzen und Tiere sprechen sehr gut auf die ordnenden  
Wirkmechanismen der Homöopathischen Mittel an.

 

Zur Vita von Dr. med. Hahnemann s. u.a: www. homoeopathie-liste(dot)de/biographie/

In der Klassischen Homöopathie gewinnt man durch eine ausführliche Patientenbefragung (Anamnese) ein möglichst umfassendes Bild über die Beschwerden und deren Besonderheiten. Das ist notwendig, um das individuelle, ganz auf diesen Menschen und seine Situation passende homöopathische Mittel zu finden, das ihn wieder in die Lage versetzt, den Heilungs- und Reparaturprozess in Gang zu setzen.

Ebenso ist dies notwenidg um die Möglichkeiten und Grenzen einer naturheilkundlichen Behandlung

zu erfassen.

Aus welchen Substanzen werden Homöopathische Mittel hergestellt?

Ein Homöopathisches Arzneimittel kann aus nahezu jeder Grundsubstanz hergestellt werden. Die am häufigsten verwendeten Substanzen stammen aus dem Pflanzen- und Mineralreich.

Tierische Substanzen, wie z.B. das Gift der Honigbiene (Apis), Ameisensäure (Formicicum Acidum) oder der Kalk der Austernschale (Calcium carbonicum) finden häufig Verwendung und sind vielen Menschen nun schon ein Begriff.

 

Aber auch mit "exotischeren" Ausgangssubstanzen können nach dem Ähnlichkeitsprinzip erstaunliche und interessante Heilergebnisse erzielt werden.

Nach dem Prinzip, welches davon ausgeht, dass eine homöopathisch potenzierte Substanz solche Beschwerden lindern und heilen kann, die sie im Urzustand verursacht. 

Gesetzesgrundlagen zur Herstellung und zum Inverkehrbringen von Homöopathika

Die Herstellung ist gesetzlich geregelt und richtet sich nach dem Europäischen Arzneibuch (Pharm. Eur.) und dem deutschen Homöopathischen Arzneibuch (HAB).

Wollen Sie Näheres über die Anforderungen der Herstellung Homöopathischer Arzneimittel wissen, finden Sie u.a. unter diesem Link Näheres:

http://www.arcana.de/anforderung-an-die-herstellung

 

 

 


Anschrift

Annemarie Hillmeier

Heilpraktikerin

Naturheilpraxis
Roseggerweg 28
D-82140 Olching

Kontakt

Telefon:

+08142 16436

 

 

 

Termine nur nach

vorheriger Anmeldung

(s. Impressum)

 

Nehmen Sie bitte von den

Informationen zur neuen

Datenschutzgrundverordnung

Kenntnis (s. o.)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel